Jan
18
Posted on 18-01-2013
Filed Under (Berichte) by chinese

Chinese
Stand noch unter der Dusche, als Wasserbüffel klingelte. Seine Verlobte kümmerte sich allerdings rührend um Wasserbüffel. Ihr fiel sofort auf, dass er diesmal die Haare schön hat. Schon zu Beginn des Spiels musste Chinese einsehen, dass gegen den formidabel aufspielenden Wasserbüffel selbst ein Full-House nicht ausreicht, um zu gewinnen. Aber der Pokergott liess nicht locker und fütterte den Chinesen immer wieder mit entzückenden Starthänden, die in Full-House und Ass-Drillingen mündeten – jedoch ohne Erfolg. Wie in alten Zeiten musste er den Tisch mit einer Minus-Bilanz von 90.00 Punkten verlassen. Dafür mochten seine Frühlingsrollen und die schön angerichtete kalte Platte zu überzeugen. Apropos Essen und Trinken. Den Strafverfolgern in der Runde fiel sofort auf, dass Chineses Verlobte den ganzen Abend keinen Tropfen Alkohol anrührte. Bahnt sich da was an?

Rübennase
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nicht nur mit  Blick auf seine gescheiterten Versuche Manu an sich zu binden, sondern auch im Pokern. Lange war er hoffnungslos im Minus und schlürfte mit verbitterter Mine seinen Tee (hat er abgenommen?) und murmelte immer wieder etwas von seinem Schatz. Als der Chinese dann  Schokoladenkuchen auftischte, griff er herzhaft und kam in Fahrt. Hand für Hand gewann er und verwandelte sich vom (Poker-)Saulus zum Paulus. Eine empfindliche Niederlage setzte es allerdings für ihn ab. Bettelnd flehte er die Runde an, sein (wie die Faust auf das Auge passende) Pokersymbol, den Ring, durch den Elefanten austauschen zu können. Nach einer Patt-Situation (3:3) konnte WauWau den Engländer durch eine Finte für die Ringfraktion gewinnen, was schlussendlich des Ringes Schicksals besiegelte.

Seehund
Liess der Runde das Blut in den Adern gefrieren lassen, als er sich mit seiner Frau (während einer Hand) zoftte und zum Hulk mutierte. Sämtliche Spieler bedanken sich an dieser Stelle beim Kommandanten der Luzerner Polizei, welcher es per Dienstweisung seinen Polizisten untersagt, in der Freizeit eine Waffe zu tragen. Auch ansonsten verlief der Abend nicht nach seinem Geschmack. Er war nicht nur, sondern spielte auch aggressiver als auch sonst, was sich allerdings nicht auszahlte. Er musste den Tisch mit einem satten Minus vorzeitig verlassen. Was sich danach im ehelichen Haus in Buochs abspielte, ist dem Verfasser dieses Berichtes nicht bekannt.

Maggebrot
Versuchte es ohne Schulmädchen-Haarschnitt und grossem Ausschnitt und scheiterte kläglich. Wahrscheinlich war sie noch müde, nachdem der Chefarzt sie am Nachmittag zuvor mehrmals zu sich zitiert hatte. Wird neu Maggebrot genannt.

Wauwau
Schnell im Plus, dann im Minus und zum Schluss wieder im Plus. So kann man die Berg- und Talfahrt in wenigen Worten beschreiben. Von der Verzweiflung geplagt setzte er am Schluss gegen Wasserbüffel einen (äusserst seltenen) Bluff an und obsiegte, was ihn in die Gewinnzone katapultierte. Sprüchemässig hielt er sich sehr zurück, nachdem er in der vorletzten Runde zu einem verbalen Tiefschlag gegen den Ring bzw. dessen Nichtverlobte angesetzt hatte. Diszipliniert wie  immer trank er keinen Alkohol und schaute seine Karten erst dann an, wenn er an der Reihe war. Auch sein Handy (er hat in der Zwischenzeit eines mit Farbdisplay) legt er vom Tisch weg, um nicht von seiner jungen, blonden Gespielin abgelenkt zu werden.

Engländer
DER Gewinner der Runde. Seine Strategie Hoffen auf „Runner-Runner“ funktionierte – je später der Abend wurde – bestens. Zig mal zockte er die anderen Mitspieler mit Back-Door-Flush/Strasse ab. Insbesondere der Chinese verhielt sich wie die Maus vor der Schlange und ging immer wieder kaputt gegen den Engländer. Zu Letzt konnte der Engländer ein sattes Plus von über 100.00 Punkte verzeichnen. Eine Zahl, von der seine Kopfhaut nur zu träumen vermag. Etwas mehr Dusel braucht er dann in der Abstimmung über die (neu) zu vergebenden Pokersymbole. Nur dank WauWaus Finte konnte er die nötigen Stimmen erreichen und holte sich die lang ersehnte Grossbritannien-Flagge.

Wasserbüffel
Seit seinem Haar-Faux-pas trägt er nun die Haare wirklich schön (Engländer stimmt dem sicher zu). Wasserbüffel hatte bereits in der frühen Phase einen Lauf und gewann einige grosse Potts, darunter das All-in von Chinese (höhreres Full-House als Chinese – natürlich mit dem River). Mit einem formidablen Plus und als Cheapleader konnte er den Abend  kontrolliert zu Ende spielen. Zwar verspielte er am Schluss noch seine Cheapleader-Position, jedoch weniger aus Selbstverschulden sondern eher wegen Dusel-Queen aus England.

(0) Comments    Read More   
Aug
15
Posted on 15-08-2012
Filed Under (Tippabgabe) by chinese

von Chinese
1. Wauwau, 2. Chinese, 3. Rübennase, 4. AlainSutter, 5. Seehund, 6. PatzPatz, 7. NiklasAusFlandern, 8. UrsulaWyss

von Seehund
1.Wauwau, 2. PatzPatz, 3. Rübennase, 4. Chinese, 5. NiklasAusFlandern, 6. Seehund, 7. UrsulaWyss, 8. AlainSutter

von AlainSutter
1. Wauwau, 2. UrsulaWyss, 3. AlainSutter, 4. Rübennase, 5. NiklasAusFlandern, 6. Chinese, 7. Seehund, 8. PatzPatz

von Rübennase
1. Chinese, 2, PatzPatz, 3. Seehund, 4. Rübennase, 5. AlainSutter, 6. UrsulaWyss, 7. NiklasAusFlandern, 8. Wauwau

von UrsulaWyss
1. Chinese, 2. AlainSutter, 3. Wauwau, 4. Rübennase, 5. Seehund, 6. UrsulaWyss, 7. NiklasAusFlandern, 8. PatzPatz

(0) Comments    Read More   
Aug
11
Posted on 11-08-2012
Filed Under (Berichte) by chinese

Chinese
War der ‘Duseler’ des Abends… machte mit seinem ersten All-in PatzPatz fast kaputt (PatzPatz hatte A/A in der Hand und bekam im Flop noch ein A, doch es kamen noch zwei Kreuze und Chinese bekam noch sein Kreuz Flush mit nur einem Kreuz in der Hand). PatzPatz wurde für seine verpasste Aussage ‘ich habe zwei Asse in der Hand’ bestraft… Chinese hat nicht umsonst diese Regel aufgestellt. Danach ging 2h nichts mehr bei Chinese. Er kam zwar immer wieder mit, musste aber dann die ‘Hände’ immer wieder verwerfen. Sein Gewinn gegen PatzPatz wurde immer kleiner – der Tiefpunkt kam dann, als UrsulaWyss ihn mit ihrem All-in kaputt machte (Strasse gegen 2 pairs). Nach dem Einkauf lief es dann für Chinese ein bisschen besser, auch wenn verzögert. Kurz vor Schluss bekam er jedoch sein ‘Dusel’-Glück wieder zurück und gewann gegen Wawau und PatzPatz zwei grosse Potts (Wauwau wurde beim Bluffen erwischt und bei PatzPatz bekam Chinese auf den River noch den 4er Drilling gegen die two pairs von PatzPatz). So konnte er sich trotz Einkauf noch einen Gewinn von +26.50 rausholen – dank Dusel-Gott.

Rübennase
Spielte einmal mehr sehr unauffällig – so unauffällig, dass er immer wieder versuchte, mit seinen Sprüchen wie ‘ich ha Walligä’ oder ‘ich ha de ned zwei Ass i dä Hand’ die Aufmerksamkeit der anderen zu erregen. Musste sich überraschenderweise schon sehr früh einkaufen… kämpfte sich (wie auch schon) dann im Verlaufe des Abends zurück – auch wieder dank PatzPatz. War ein bisschen konfus als er herausfand, dass er trotz einem Plus von 6.75 Drittletzter wurde.

Seehund
Stürzte sich für einmal nicht direkt ins Minus und war den ganzen Abend immer schön im Plus. Nach sechs sieglosen Runden und einem Minus von 235.25 hatte er sich dieses Mal wohl vorgenommen, disziplinierter und zurückhaltender zu spielen. Das tat er dann auch… obwohl er stetig betonte, dass er nicht anders gespielt hat als sonst. Im Gegensatz zu den letzten Runden traf er einige Male sehr gut, ohne dass die anderen ihn überflügelten. Deshalb war es auch ruhiger geworden um die Diskussionen über ‘Dusel’. Das Wort nahm er nur einmal in den Mund, als Chinese gegen PatzPatz mit dem River schlug (Seehund: ‘Dusel wie im Bilderbuch’). Trotzdem war es Chinese, der ihn in der letzten Runde noch zu einem grösseren Gewinn verhalf. Mit +68.25 beendet Seehund endlich seinen zweimonatigen Tauchgang und kann wieder gut schlafen…

UrsulaWyss
Spielte wieder zurüchhaltend und diszipliniert. Konnte trotz dem All-in Gewinn gegen Chinese nicht das grosse Plus machen. Ihr Plus von 11.00 ist schon fast ein bisschen standard. Damit baut sie aber ihre Plus/Minus Bilanz weiter aus (das 11. Mal im Plus bei 15 gespielten Runden – chapeau!). Reservierte für Chinesen den Platz neben ihr und kleidete sich sehr sexy an… Chinese verlangte den Vaterschaftstest…

Wauwau
Es war definitiv nicht sein Abend. Er und Chinese verzweifelten fast während der ganzen ersten Spielhälfte. Doch im Gegensatz zu Chinese klebte das Pech den ganzen Abend an seinen Händen. Er gab sogar zu, dass es stimmt, dass er viel lay-downs bereut (ganz nach seinem Profil). Und wenn er dann mal mitspielte oder zum grossen Bluff ausholte, wurde er von anderen übertroffen oder beim Bluffen erwischt. Schloss die Runde mit -60.00 ab und kann damit seinen Aufwärtstrend nicht fortsetzen…

PatzPatz
Spielte wohl die meisten Hände an diesem Abend. Verzweifelte fast, als er die grossen Potts gegen Chinesen und Rübennase verlor… Seehund hatte schon Angst, dass PatzPatz aus dem Balkon springen würde und dass AlainSutter aus seinen Ferien kommen müsste (hatte er Piket? man konnte ihn über WhatsApp immer erreichen – oder die Ferien waren extrem langweilig). Bitter für PatzPatz: er hatte bei den Verlusten immer auch gute Hände. Andere hätte an seiner Stelle die Fassung verloren (bspw. Seehund) und würden dann undiszipliniert und aggressiv spielen. Nicht aber PatzPatz – er spielte sein Spiel weiter und gewann wichtige Potts, die ihn vor dem Einkauf retteten. Sein Kampfgeist wurde mit einem Plus von 8.50 belohnt.

JoeCocker
Musste sich als erster einkaufen – keine Überraschung. War mit seiner Leistung selber nicht zufrieden und schüttelte oft den Kopf oder starrte einfach regungslos in den Pott – nach dem Motto: der Pott sollte eigentlich mir gehören. Nach eigener Aussage hatte er sehr gute Hände (four of the kind, etc.) und hätte mehr (und vor allem grosse) Potts gewinnen müssen. Entweder kam niemand mit oder er hatte die guten Hände erst nach dem lay down. Offensichtlich können ihn alle gut lesen… Kaufte sich 3 Runden vor Schluss zum 2. Mal ein und verlor auch dann -1.00 und schloss die Runde mit -61.00 ab.


TOP & FLOPS
PatzPatz (Top): obwohl er die meisten Hände gespielt hatte und einige grosse Potts verlor, musst er sich nicht einkaufen. Stand immer wieder kurz vor dem Einkauf, kämpfte aber wie ein Löwe und holte am Schluss sogar noch +8.50 heraus. Das war eine seiner besten Leistungen in diesem Jahr.

Seehund (Top): beendete endlich seine Minus-Serie und war der Gewinner des Abends.

JoeCocker (Flop): Konnte dieses Jahr erst eine Runde im Plus beenden, und das mit einem lächerlichen Gewinn von 0.25. Er muss wohl seine Taktik überdenken.


FAZIT
Die Runde war geprägt von PatzPatz’ Pech und seinem Kampfgeist. Die spektakulären Potts gingen von ihm aus – egal ob mit Verlust oder Gewinn. Auch Wauwau war aktiver als sonst, konnte das Blatt aber nie zu seinen Gunsten wenden. Chinese hingegen machte schon lange nicht mehr so viele lay-downs, konnte sich aber mit dem Gewinn von grossen und ‘Dusel’-Potts ins Szene setzen. JoeCocker wirkte am Ende ein bisschen unbeholfen und fassungslos. Vielleicht muss er auch mal den Pokerkurs ‘wie gewinne Dusel-Potts’ besuchen. Auch erwähnenswert: PatzPatz und Wauwau konnten je eine Joker-Runde gewinnen, was ihnen einen zusätzlichen Pott von 0.25 pro Spieler einbrachten. Aussserdem ging die Allianz von PatzPatz, Rübennase und Chinese nicht auf: 1. waren Seehund und UrsulaWyss im Plus, 2. machten Chinese und Rübennase den armen PatzPatz fast kaputt – geile Allianz von Rübennase und Chinese :)

(0) Comments    Read More   
Aug
11
Posted on 11-08-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.)  +141.50:  AlainSutter  (abwesend)

2. (2.)  +113.25:  Rübennase  (+6.75)

3. (3.)  +109.25:  Chinese  (+26.50)

4. (4.)    +46.25:  UrsulaWyss (+11.00)

5. (5.)    +14.50:  NiklasAusFlandern  (abwesend)

6. (6.)      +8.50:  PatzPatz  (+8.50)

7. (7.)     -71.75:  Wauwau  (-60.00)

8. (9.)   -100.25:  Seehund  (+68.25)

9. (8.)   -206.25:  JoeCocker (-61.00)

(0) Comments    Read More   
Aug
09
Posted on 09-08-2012
Filed Under (Tippabgabe) by chinese

von Chinese
1. Rübennase, 2. Chinese, 3. Seehund, 4. Wauwau, 5. UrsulaWyss, 6. PatzPatz, 7. JoeCocker

von Seehund
1. Wauwau, 2. Chinese, 3. Seehund, 4. Rübennase, 5. UrsulaWyss, 6. PatzPatz, 7. JoeCocker

von AlainSutter
1. UrsulaWyss, 2. Seehund, 3. Chinese, 4. Wauwau, 5. Rübennase, 6. PatzPatz, 7. JoeCocker

von Rübennase
1. Chinese, 2. PatzPatz, 3. Rübennase, 4. UrsulaWyss, 5. JoeCocker, 6. Wauwau, 7. Seehund

von Wauwau
1. PatzPatz, 2. Rübennase, 3. Wauwau, 4. UrsulaWyss, 5. Chinese, 6. Seehund, 7. JoeCocker

(1) Comment    Read More   
Aug
08
Posted on 08-08-2012
Filed Under (Diverses) by chinese

Was ist nur mit Seehund los? Am Anfang des Jahres war er noch dick im Plus – doch in letzter Zeit geht es bei ihm nur noch bergab. Seit der letzten Runde nun der absolute Absturz: seit zwei Monaten und sechs Runden hintereinander sieglos und die Übernahme der roten Laterne!

Woran liegt es? Wird er je länger desto durchschaubarer? Muss er Rübennases Schauspielschule besuchen? Wählt er die falsche Taktik? Nur an den schlechten Karten kann es ja nicht liegen… Möglicherweise liegt es auch daran, dass Chinese seit diesem Jahr richtig pokert und nicht mehr den Goldesel spielt… nur manchmal :)

(als Chinese den Seehund mit seinen ‘Ich-Muss-Gehen-All-Ins’ noch fütterte)

(0) Comments    Read More   
Aug
04
Posted on 04-08-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (3.)  +141.50:  AlainSutter  (+71.50)

2. (1.)  +106.50:  Rübennase  (+13.00)

3. (2.)    +82.75:  Chinese  (abwesend)

4. (5.)    +35.25:  UrsulaWyss (+17.25)

5. (4.)    +14.50:  NiklasAusFlandern  (-30.00)

6. (6.)       -0.00:  PatzPatz  (+3.75)

7. (7.)     -11.75:  Wauwau  (+13.00)

8. (9.)   -145.25:  JoeCocker (-28.50)

9. (8.)   -168.50:  Seehund  (-60.00)

(0) Comments    Read More   
Jul
28
Posted on 28-07-2012
Filed Under (Berichte) by chinese

Chinese
Die Performance von Chinese war an diesem Tag mit Licht und Schatten geprägt. Es begann mit Licht – Chinese traf in der ersten Halbzeit praktisch alles und löste bei den anderen Mitspielern (sie spielten wortwörtlich nur mit) unverständliches Kopfschütteln aus. Seinen Ruf als ‘Strassenbauer’ wurde er in dieser Phase mehr als gerecht. Seehund war stinksauer und murmelte nur noch was von ‘Dusel’. Das Blatt sollte sich jedoch in der zweiten Halbzeit wenden. Danach traf er praktisch nichts mehr, und wenn er mal etwas getroffen hatte, hatten die anderen meistens das bessere Blatt. So verlor er einige grosse Potts und die Chips-Stapeln wurden immer kleiner. Symbolisch dann auch sein Abgang, als er kurz vor Schluss NiklasAusFlandern mit A/K zum All-In herausforderte: auf Niklas 6/6 folgten auf dem Flop weitere zwei 6… Adéé! Ärgerlich: anstatt seinen Vorsprung in der Rangliste auszubauen, verlor er mit -30.00 seinen 1. Platz an Rübenase…

Rübennase
Zurück aus seinen Ferien und deshalb sehr gut drauf. Seine Stimmung verschlechterte sich jedoch von Minute zu Minute. So konnte er in der ersten Halbzeit kaum mitspielen und widmete sich (wie immer eigentlich) mehr seiner Hautpbeschäftigung beim Pokern: dem Pommes-Chips-Fressen (er nahm sogar die Packung mit nach Hause). Und wenn er mal mitspielen konnte, wurde er von den Gegenübersitzenden (Wauwau, Chinese und UrsulaWyss) kaputt gemacht. Nachdem er sich nochmals eingekauft hatte und seine (künstlerisch sehr fragwürdige) Pokerbrille angezogen hatte, wurde das Blatt ein bisschen besser. Konnte am Schluss jedoch ein Minus von 13.50 nicht verhindern, übernahm aber trotzdem wieder die Führung im Klassement dank dem Aussetzer von Chinese…

Seehund
So schnell hatte sich noch keiner 3x eingekauft! Schon bei der Spielhälfte lag er  mit -90.00 zurück und übernahm sogar virtuell den letzten Platz in der Rangliste. Ihm erging es wie Chinese in der zweiten Halbzeit: wenn er etwas getroffen hatte, wurde er von der anderen Tischseite knapp geschlagen. Sein Kopf wurde einmal sogar roter als das Hintergrundbild von Wauwau und das ständige Gemurmel von ‘Dusel’ prägte den ganzen Abend. Erst in der zweiten Halbzeit konnte er sein aggressives Spiel durchziehen, weil UrsulaWyss, Chinese und Wauwau nicht mehr so gut getroffen hatten. Konnte von -90.00 sich noch auf -50.00 retten. Verlor trotzdem einen Platz in der Rangliste und liegt mir noch vor knapp vor JoeCocker.

UrsulaWyss
Hatte wie Chinese und Wauau in der ersten Halbzeit das Glück auf ihrer Seite, konnte daraus auch Profit schlagen (vor allem gegen Seehund). Verlor aber auch einige grossen Potts (bspw. gegen Chinese), so dass sie sich wieder Richtung Status Quo einpendelte. Machte es in der zweiten Halbzeit jedoch besser als Chinese, als das Glück sich auf die andere Tischseite verabschiedete. Dank ihrer Dispiziplin rettet sie sich immerhin mit einem Plus von 3.75 über Wasser…

Wauwau
Nutzte das Heimspiel gnadenlos aus – es war SEIN Abend! War am Anfang bis zum Schluss dick im Plus. Er und Chinese teilten sich in der Anfangsphase die Chips – mit einem Unterschied: er spielte auch in der zweiten Halbzeit souverän und baute sein Plus weiter aus. Als Chipleader konnte er sich sehr aggressive raises erlauben, was an diesem Tag auch gut aufging (liegt wohl auch daran, dass AlainSutter fehlte). Mit einem Plus von 81.00 machte er in der Gesamtwertung viel Boden gut…

NiklasAusFlandern
Spielt auch dieses Mal souverän, jedoch nicht immer top diszipliniert. Verlor einen grossen Pott (mit zwei Damen in der Hand) gegen Dusel-Seehund (bekam beim Turn noch two pairs). Sogar Seehund gab für einmal zu, dass er ‘Dusel’ hatte (schiesslich definierte ja er, was ‘Dusel’ ist und was nicht). Stand 2x kurz vor dem Einkauf, konnte aber beide All-Ins für sich entscheiden (1x glücklich gegen Wauwau und am Schluss noch glücklicher gegen Chinesen mit four of the kind von 6). Schloss die Runde mit einem Plus von 9.00…


TOP & FLOPS
Wauwau (Top): nach drei Flop Runden war er diesmal der Gewinner des Abends und machte in der Gesamtwertung einen grossen Sprung nach vorne.

Seehund (Flop): er rutscht in der Tabelle immer weiter nach unten. Tendenz absteigend! Nahm zwischenzeitlich sogar den den letzten Rang ein.

Wauwaus Fernseher (Flop): stand so schlecht, dass die olympische Eröffnungsfeier und Athleten uns am Rücken vorbei ging.


FAZIT
Sehr auffällig war, wie einseitig das Glück sein kann (der Sitzuordnung entsprechend). In der ersten Halbzeit war es auf der Sitzreihe von Wauwau, Chinese und UrsulaWyss. In der zweiten Halbzeit schwappte es aber auf die andere Seite zu NiklasAusFlandern, Seehund und Rübennase rüber. Die andere Seite konnte aber in der zweiten Halbzeit nicht mehr das rausholen, was sie in der ersten Halbzeit verloren hatte. Durch das einseitige Glück verlor Seehund zwischenzeitlich seine Beherrschung und murmelte die ganze Zeit nur noch von ‘Dusel’. Die Definition für ‘Dusel’: hat ein Spieler zwei 6 in der Hand und trifft dann auch noch beim Flop eine 6, dann ist das ‘Ober-Dusel’. Würde er aber die 6 im Flop nicht mehr treffen und gewinnt trotzdem, dann ist das auch ‘Mega-Dusel’. Die Definition wurde von Runde zu Runde erweitert, so dass wir zum Schluss kamen, dass jede Hand nur mit Dusel zu gewinnen ist…

(0) Comments    Read More   
Jul
28
Posted on 28-07-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (2.)   +93.50:  Rübennase  (-13.50)

2. (1.)   +82.75:  Chinese  (-30.00)

3. (3.)   +70.00:  AlainSutter  (abwesend)

4. (4.)   +44.50:  NiklasAusFlandern  (+9.00)

5. (5.)   +18.00:  UrsulaWyss (+3.75)

6. (6.)      -3.75:  PatzPatz  (abwesend)

7. (6.)    -24.75:  Wauwau  (+81.00)

8. (7.)  -108.50:  Seehund  (-50.00)

9. (9.)  -116.75:  JoeCocker (abwesend)

(1) Comment    Read More   
Jul
26
Posted on 26-07-2012
Filed Under (Tippabgabe) by chinese

1. Rübennase
2. Chinese
3. NiklasAusFlandern
4. Seehund
5. Wauwau
6. UrsulaWyss


Chinese
Kann er seinen ersten Platz in der Rangliste verteidigen? Der Vorsprung zu Rübennase ist knapp…

Rübennase
Kann er nach der langen Ferienpause überhaupt noch pokern? Hat sie wirklich JA gesagt?

Seehund
Kann er die negativ Serie beenden oder steuert er weiterhin Richtung Schlusslicht?

UrsulaWyss
Hat sie das All-In gegen Chinesen verdaut?

AlainSutter
Wird er trotz Abwesenheit der lachender Dritte sein, wenn Chinese und Rübennase versagen?

Wauwau
Kommt er endlich auf Touren oder spielt er weiterhin so scheisse?

NiklasAusFlandern
War es nur Anfängerglück oder kann er sich auch diesmal behaupten? Hat er seine Freundin wirklich besoffen kennen gelernt?

(3) Comments    Read More   
Jul
24
Posted on 24-07-2012
Filed Under (Diverses) by chinese

Die lange Suche hat sich gelohnt: nach über 35 Jahren konnten wir endlich den biologischen Vater von PatzPatz finden… Dieser wollte dazu keine Stellung nehmen, doch die Ähnlichkeit mit PatzPatz ist verblüffend…

(Quelle: Höfli Stans)

Die Runde diskutiert nun darüber, ob man PatzPatz und sein biologischer Vater für die Sendung ‘Nur die Liebe zählt’ anmelden sollte…

(0) Comments    Read More   
Jul
21
Posted on 21-07-2012
Filed Under (Berichte) by chinese

Chinese
Hatte ziemlich ‘Dusel’ beim All-In (ca. 70.00 im Pott) gegen UrsulaWyss (mit dem River kam die 7, welche Ursulas 4 schlug – dank Dealer Wauwau). Wäre der Gewinner des Abends gewesen, wenn er nicht kurz vor Schluss das All-In (ca. 80.00 im Pott) gegen AlainSutter verloren hätte (3 Sechser gegen Kreuz Flush vom König). Schloss trotzdem mit einem Plus von 28.25 ab und übernimmt somit wieder die Führung in der Rangliste.

Seehund
Seine negativ Serie geht weiter… Bereits das 4. Mal hintereinander im Minus. Spielte aber auch nicht hervorragend, musste sich 2x einkaufen und schloss mit einem Minus von 60.00 ab. Die Form zeigt weiter nach unten…

UrsulaWyss
Schäumte vor Wut, als sie das All-In gegen Chinesen verlor (packte bereits ihre Tasche). Die Runde konnte sie jedoch überreden, sich nochmals einzukaufen, indem man ihr sagte, dass sie nichts falsches gemacht habe und es nur Pech war ;-) Konnte nach dem Einkauf aber nichts mehr reissen und schloss die Runde mit einem Minus von 29.75 ab.

AlainSutter
Sagte vor der Runde seinen Gewinn voraus (mehr als 100.00 Plus). Spielte die ganze Zeit aber im Minus Bereich und musste sich 1x einkaufen. Kam dank dem All-In-Gewinn gegen Chinesen mit einem blauen Auge davon und schloss die Runde mit einem Pluss von 25.25.

Wauwau
War dieses Jahr erst 1x im Plus und konnte die Bilanz auch dieses Mal nicht verbessern. Spielte weiterhin solide schlecht und kann froh sein, dass er nicht im Minus landete. Zum ersten Mal schloss jemand mit einer 0-er Bilanz ab.

NiklasAusFlandern
Durfte zum ersten Mal mitmachen. Spielte unauffällig und solide. Gewann die wichtigen Potts und musste sich dauernd rechtfertigen, dass er seine Freundin nicht in einem besoffenen Zustand kennen gelernt hatte. War der Gewinner der Runde mit einem Plus von 35.50.


TOP & FLOPS
NiklasAusFlandern (Top):  bei der ersten Teilnahme bereits der Gewinner der Runde
Rübennase (Top):  trotz Abwesenheit gehört er zum Top, da er sich endlich verlobt hat auf Bali

UrsulaWyss (Flop):  wollte wütend die Runde verlassen..
Brot (Flop):  fehlte…


FAZIT
Die Runde wurde von den ‘Studis’ finanziert. Hätten sie noch mehr abgegeben, hätte Chinese möglicherweise noch Brot offeriert. Rübennase hat sich auf Bali verlobt und NiklasAusFlandern lernte seine Freundin am Buochser Quai-Fäscht kennen (die Frage nach dem Zustand wurde noch nicht beantwortet)…

(0) Comments    Read More   
Jul
21
Posted on 21-07-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (2.)  +112.75:  Chinese  (+28.25)

2. (1.)  +107.00:  Rübennase  (abwesend)

3. (3.)    +70.00:  AlainSutter  (+25.25)

4. (-)      +35.50:  NiklasAusFlandern  (+35.50)

5. (5.)    +14.25:  UrsulaWyss (-29.75)

6. (6.)       -3.75:  PatzPatz  (abwesend)

7. (5.)     -58.50:  Seehund  (-60.00)

8. (8.)   -105.75:  Wauwau  (0.00)

9. (9.)   -116.75:  JoeCocker (abwesend)

(0) Comments    Read More   
Jun
30
Posted on 30-06-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (2.)  +107.00:  Rübennase  (+33.75)

2. (1.)    +84.50:  Chinese  (-30.50)

3. (7.)    +44.75:  AlainSutter  (+103.75)

4. (3.)    +44.00:  UrsulaWyss  (+13.50)

5. (4.)      +1.50:  Seehund  (-17.50)

6. (5.)       -3.75:  PatzPatz  (abwesend)

7. (8.)   -105.75:  Wauwau  (abwesend)

8. (7.)   -116.75:  JoeCocker  (-102.75)

(0) Comments    Read More   
Jun
21
Posted on 21-06-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +115.00:  Chinese  (-30.00)

2. (3.)   +73.25:  Rübennase  (+26.50)

3. (4.)   +30.50:  UrsulaWyss  (+1.75)

4. (2.)   +19.00:  Seehund  (-33.75)

5. (5.)      -3.75:  PatzPatz  (abwesend)

6. (6.)    -14.00:  JoeCocker  (-14.25)

7. (8.)    -59.00:  AlainSutter  (+49.75)

8. (7.)  -105.75:  Wauwau  (abwesend)

(0) Comments    Read More   
Jun
08
Posted on 08-06-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +145.00:  Chinese  (+11.75)

2. (2.    +52.75:  Seehund  (-24.00)

3. (6.)   +46.75:  Rübennase  (+73.75)

4. (5.)   +28.75:  UrsulaWyss  (+43.25)

5. (4.)     +0.25:  JoeCocker  (abwesend)

6. (3.)      -3.75:  PatzPatz  (-29.50)

7. (7.)   -105.75:  Wauwau  (-60.00)

8. (8.)   -108.75:  AlainSutter  (-14.25)

(0) Comments    Read More   
May
31
Posted on 31-05-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +133.25:  Chinese  (-90.00)

2. (2.)   +76.75:  Seehund  (+16.50)

3. (3.)   +25.75:  PatzPatz  (abwesend)

4. (4.)     +0.25:  JoeCocker  (abwesend)

5. (7.)    -14.50:  UrsulaWyss  (+91.25)

6. (5.)    -27.00:  Rübennase  (-14.25)

7. (6.)    -45.75:  Wauwau  (-30.00)

8. (8.)    -94.50:  AlainSutter  (+26.50)

(0) Comments    Read More   
May
24
Posted on 24-05-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +223.25:  Chinese  (+51.50)

2. (2.)   +60.25:  Seehund  (+33.00)

3. (3.)   +25.75:  PatzPatz  (-11.50)

4. (5.)     +0.25:  JoeCocker  (abwesend)

5. (4.)    -12.75:  Rübennase  (-13.25)

6. (6.)    -15.75:  Wauwau  (abwesend)

7. (7.)  -105.75:  UrsulaWyss  (-29.25)

8. (8.)  -121.00:  AlainSutter  (-30.00)

(0) Comments    Read More   
May
11
Posted on 11-05-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +171.75:  Chinese  (abwesend)

2. (2.)   +27.25:  Seehund  (-4.50)

3. (4.)   +37.25:  PatzPatz  (+55.50)

4. (3.)     +0.50:  Rübennase  (-25.00)

5. (-)      +0.25:  JoeCocker  (+0.25)

6. (5.)    -15.75:  Wauwau  (+14.25)

7. (6.)    -76.50:  UrsulaWyss  (-27.50)

8. (7. )   -91.00:  AlainSutter  (abwesend)

(0) Comments    Read More   
Apr
27
Posted on 27-04-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +171.75:  Chinese  (+30.00)

2. (2.)   +31.75:  Seehund  (-60.00)

3. (4.    +25.50:  Rübennase  (+52.75)

4. (7.)    -18.25:  PatzPatz  (+70.00)

5. (5.)    -30.00:  Wauwau  (abwesend)

6. (6.)    -49.00:  UrsulaWyss  (abwesend)

7. (3.)    -91.00:  AlainSutter  (-90.00)

(0) Comments    Read More   
Apr
06
Posted on 06-04-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +141.75:  Chinese  (+24.75)

2. (2.)   +91.75:  Seehund  (+9.00)

3. (3.)      -1.00:  AlainSutter  (-30.00)

4. (6.)    -27.25:  Rübennase  (+24.50)

5. (4.)    -30.00:  Wauwau  (abwesend)

6. (7.)    -49.00:  UrsulaWyss  (+11.50)

7. (5.)    -88.25:  PatzPatz  (-40.00)

(0) Comments    Read More   
Mar
09
Posted on 09-03-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (1.) +117.00:  Chinese  (+36.25)

2. (2.)   +82.75:  Seehund  (+30.75)

3. (3.)   +29.00:  AlainSutter  (abwesend)

4. (5.)    -30.00:  Wauwau  (abwesend)

5. (4.)    -48.25:  PatzPatz  (-60.00)

6. (6.)    -51.75:  Rübennase  (-3.00)

7. (7.)    -60.50:  UrsulaWyss  (+13.50)

(0) Comments    Read More   
Feb
24
Posted on 24-02-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (2.)  +80.75:  Chinese  (+23.75)

2. (4.)  +69.50:  Seehund  (+30.75)

3. (3.)  +29.00:  AlainSutter  (-14.00)

4. (1.)  +11.75:  PatzPatz  (-60.00)

5. (5.)   -30.00:  Wauwau  (abwesend)

6. (6.)   -48.75:  Rübennase  (+14.00)

7. (7.)   -74.00:  UrsulaWyss  (+5.50)

(0) Comments    Read More   
Feb
10
Posted on 10-02-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (2.)  +71.75:  PatzPatz  (+28.00)

2. (1.)  +57.00:  Chinese  (-60.00)

3. (3.)  +43.00:  AlainSutter  (abwesend)

4. (4.)  +38.75:  Seehund  (+62.50)

5. (5.)   -30.00:  Wauwau  (abwesend)

6. (6.)   -62.75:  Rübennase  (-2.75)

7. (7.)   -79.50:  UrsulaWyss  (+10.50)

(0) Comments    Read More   
Jan
13
Posted on 13-01-2012
Filed Under (Rangliste 2012) by chinese

1. (-)  +117.00:  Chinese

2. (-)    +43.75:  PatzPatz

3. (-)    +43.00:  AlainSutter

4. (-)     -23.75:  Seehund

5. (-)     -30.00:  Wauwau

6. (-)     -60.00:  Rübennase

7. (-)     -90.00:  UrsulaWyss

(0) Comments    Read More